Software zur Transliteration von fremden Zeichen in Lateinische

Die Vorteile unserer Softwarelösung auf einen Blick:

  • macht fremde Zeichen lesbar
  • zum Beispiel: aus Θεσσαλονίκης wird THESSALONIKI (Demoanwendung starten)
  • jeder Benutzer liest in der gewünschten Sprache
  • Mehrfachspeicherung entfällt
  • durch Socket-Programmierung / TCPIP-Kommunikation als Service überall einsetzbar

Anforderung

Durch die Internationalisierung von Unternehmen und Anwendungen kommen immer mehr fremde Zeichen in unsere Datenbanken. Die Datenhaltung in UNICODE ist immer häufiger anzutreffen.
Erfassen, Speichern, Verarbeiten, Anzeigen und Drucken sind technisch möglich.


Aber die Anwender können mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Vielfach können Sie fremde Zeichen nicht lesen oder verstehen. Regelmäßig müssen deshalb fremde Zeichen in lateinische Zeichen umgesetzt werden.

 


 Lösung: X10 – Transliteration setzt fremde Zeichen in lateinische um.

Dies geschieht unter Zuhilfenahme von eigenen Tabellen als erweiterte Tansliteration.
Unter Berücksichtigung des Zeichensatzes in der Datenbank und des Sprachprofiles des jeweiligen Anwenders. X10 entscheidet selbständig anhand der Parameter ob eine Transliteration notwendig ist. Natürlich auch über die Art der Umsetzung. Entweder wird das Ergebnis oder die Eingabe als Ausgabe zur Verfügung gestellt.

In jedem Anwenderprogramm muss also jeweils nur X10 mit den entsprechenden Parametern aufgerufen werden. Dieser Programmaufruf erfolgt über TCP/IP. Also aus jeder beliebigen Umgebung im Netzwerk. X10 selbst läuft native auf IBM i5.

Demoanwendung starten

Produktbeschreibung: X10 - Transliteration

Für weitere Fragen zum Produkt steht Ihnen unser Team jederzeit unter der Tel.-Nr.: 02224 960000 zur Verfügung oder
hinterlassen Sie hier kurz Ihre Kontaktdaten. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Infos Softwarelösung Transliteration anfordern