Verladekontrolle kontrolliert die tatsächlich verladenen Waren mit dem Lieferschein

VLK-Verladekontrolle ist eine Option von F95-Paket- und Palettenversand. Alle Pakete oder Paletten, die zuvor durch F95-Paket- und Palettenversand mit Barcode-Etiketten versehen worden sind, werden bei der Verladung (in den LKW) automatisch oder manuell gescannt. Die Verbindung zu den im F95-Archiv gespeicherten Paketdaten wir automatisch hergestellt. Nicht korrekte Pakete/Paletten werden erkannt und abgewiesen.

Jeder neue LKW, Anhänger, Ladebrücke etc. wird in VLK - Verladekontrolle mit seinen konkreten Daten an- und abgemeldet. Hierzu gehören zum Beispiel: Tor, Spedition, Identnummer, Kennzeichen, Fahrer. Alle verladenen Pakete/Paletten werden mit diesen Daten verknüpft.

Nach dem Abschluß der Verladung für jedes Fahrzeug prüft VLK- Verladekontrolle, ob die Sendungen komplett in einer Ladung enthalten sind. Unvollständige Sendungen/Lieferungen werden protokolliert. Nach dieser Teillieferungskontrolle können manuell noch Pakete/Paletten der jeweiligen Ladung ausgetauscht werden.

Wenn die Ladung endgültig zusammengestellt ist, wird die Ladeliste gedruckt. Die Einlieferungsliste von F95 - Paket- und Palettenversand entfällt. Danach erfolgt die Rückmeldung an F95 - Paket- und Palettenversand und evtl. auch das aufrufende Software-System.

Alle Daten werden im Paket-Archiv gespeichert und stehen für Auswertungen zur Verfügung. Gezielte Nachforschungen werden mit einem Dialogprogramm bearbeitet.

Für weitere Fragen zum Produkt steht Ihnen unser Team jederzeit unter der Tel.-Nr.: 02224 960000 zur Verfügung oder
hinterlassen Sie hier kurz Ihre Kontaktdaten. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.